Source Tuning - Die verlässliche Intelligenz des Körpers

"Wenn ein Schauspieler im Source Tuning immer wieder die Erfahrung macht, dass es in ihm einen kreativen Kern gibt, der jederzeit ohne Wenn und Aber anzusprechen ist, dann gibt das für die Arbeit schonmal ein enormes Grundvertrauen. Inspiration ist jederzeit da, ich muss nur auf sie hören. Ich bin überzeugt davon, dass hochbegabte Schauspieler Source Tuning anwenden, ohne sich dessen bewusst zu sein. Sie sind selbstverständlich angeschlossen an etwas, das größer und weiter ist als sie selbst. Source Tuning bietet die großartige Möglichkeit, von sich selbst überrascht zu werden, wenn du den Mut hast, Kontrolle abzugeben. Es schafft unkonventionelle Angebote neben dem, was schon im Text steht. Es gibt dir die Möglichkeit , die Rolle von Anfang an, von innen physisch zu erleben und ein emotionales Gedächtnis einer Rolle zu erlangen.

Wenn Schauspieler mit zu wenig erlebtem Wissen über ihre Rolle ans Set oder zum Casting kommen, schwirrt der Kopf, der Körper wird fest und die Stimme greift auf altbewährte Betonungen zurück, anstatt mit der Situation zu schwingen. Der Schauspieler wandelt in diesem Zustand auf einem schmalen Grat und droht bei jeder Geste, bei jedem Satz entlarvt zu werden in seiner Unwissenheit über die Rolle. Er hangelt sich so von Pseudosicherheit zu Pseudosicherheit und wird dabei weder locker noch authentisch wirken. Vollprofis wissen sich vielleicht noch mit gespielter Lockerheit zu retten, die allerdings außer einer gewissen gekonnten "Natürlichkeit" nicht viel Inspirierendes oder Überraschendes produzieren wird. Manchen Castern oder Regisseuren reicht das, manchen nicht. Wichtiger ist aber generell auch: Welchen Anspruch hast du an dich selbst?

Source Tuning - Die verlässliche Intelligenz des Körpers